Italyc
 Startseite
 Copyright
 Impressum
 Aktuelle 
Ausgabe
 Abonnement 
Probeheft
 Artikel-Archiv
 Bilder der 
Woche
 Kleinanzeigen-
aufnahme
 Gesamtinhalt
 Gästebuch
 Motalia-Forum
 Inserentenver-
zeichnis mit Links
 Verkaufsstellen
 Aktualisierungen
 Bildarchiv
 Links
e-mail12
M11tgpgi

Aprilia

Benelli

Cagiva

Ducati

Garelli

Gilera

Guzzi

Laverda

Magni

 

 

 

 

 

 

 Ducati-Tag 2001

Erschienen im Motalia Heft Nr. 141 (April 2001).

Ducati-Tag in Deutschland

Einige Motorradhersteller führen zur Saisoneröffnung bei allen ihren Vertragshändlern bundesweit zeitgleich einen Tag der offenen Tür durch. Seit einem Jahr beteiligt sich auch Ducati als einziger italienischer Motorradproduzent an diesem Brauch, und so wurde heuer am 10. März zum Ducati-Tag eingeladen. Was jeder einzelne Händler an dem Tag veranstaltet, liegt in seinem eigenen Ermessen. Wir haben in diesem Jahr mal eine zufällige Auswahl von Ducati-Vertretungen besucht und geschaut, was dort los war.

141Ducatitag1wwwkDen Anfang machten wir mit der Firma Hökenschnieder in Bielefeld, die neben Ducati auch noch die Marken Malaguti und Moto Guzzi vertritt. Der Weg dorthin ist einfach zu finden, man muß nur den Hinweisschildern zum Möbelgiganten Ikea folgen und schräg gegenüber findet man dann den Motorradhändler. In diesen Räumen residierte übrigens früher der Aprilia- und Moto Guzzi-Importeur A&G, der mittlerweile nach Düsseldorf umgezogen ist. Wir kamen morgens gegen zehn Uhr an. Zu diesem Zeitpunkt war natürlich noch nicht so viel los, und man konnte noch in Ruhe ein paar Worte mit dem Chef und seinem Team wechseln, was ja spätestens ab Mittag an solchen Tagen aufgrund des üblichen Andrangs kaum mehr möglich ist. Wer ein ausführliches Beratungsgespräch wünscht, sollte sich besser einen anderen Termin als einen Tag der offenen Tür aussuchen, aber das versteht sich ja eigentlich von selbst. 141Ducatitag2wwwk

Ein kleines, kostenloses Buffet lud zum zweiten Frühstück ein, und es wurde auf einer Leinwand das offizielle Video vom letztjährigen World Ducati Weekend auf der Rennstrecke von Misano/Italien gezeigt. Desweiteren konnte man sich über Renntrainings in Polen und das Desmo-Volk, einen lockeren, örtlichen Zusammenschluß von Ducati-Fahrern, die sich immer samstags bei der Firma Hökenschnieder treffen, informieren.

141Ducatitag3wwwkVon Bielefeld aus ging es weiter zum Ducati-Store Frankfurt, der sich aber nicht, wie der Name vermuten läßt, in Frankfurt befindet, sondern in Rüsselsheim ansässig ist. Das ist ein paar Kilometer südwestlich von Frankfurt. Marco Daniele hatte sich für diesen Tag einiges einfallen lassen. Draußen waren ein Festzelt und ein Essensstand aufgebaut. In dem Zelt gab es sogar Live-Musik mit einer italienischen Gruppe. Im Geschäft konnten als Neuheiten die Ducati 996 R, deren Auslieferung gerade begonnen hatte, und eine MH900e bewundert werden. Dazu hatte man für diesen Tag ein Schnittmodell des Testa-Stretta-Motors besorgt, um die technische Weiterentwicklung des Vierventil-Motors zu zeigen.141Ducatitag4wwwk

Mit viel Glück konnte man eine Ducati Monster Dark gewinnen. In einem "Glastresor" befanden sich die dazugehörigen Papiere und der Schlüssel. Doch die Tür dazu war durch ein elektronisches Zahlenschloß verriegelt. Hier konnte man für eine Teilnahmegebühr von einer Mark eine siebenstellige Zahl eingeben. Bei der richtigen Ziffer sollte sich die Tür öffnen. Bis zu unserer Abfahrt am späten Nachmittag hatte es aber keiner geschafft, die richtige Zahlenkombination zu erraten.

141Ducatitag5wwwkBundesweit fand die Ducati-Saisoneröffnung am Samstag statt, aber einige Händler machten daraus gleich ein komplettes Ducati-Wochenende und hatten auch am Sonntag geöffnet. Der Ducati-Store Frankfurt hatte für den Sonntag ein Frühstück und eine Ausfahrt geplant. Eigentlich wollte man sich am Nachmittag auf einer Großleinwand gemeinsam den Saisonauftakt zur Superbike-Weltmeisterschaft anschauen, aber da machte Eurosport der Planung einen Strich durch die Rechnung und zeigte stattdessen Ski-Springen.141Ducatitag6wwwk

Wir fuhren am Sonntag nach Bischoffen-Niederweidbach, das befindet sich nördlich von Wetzlar, und besuchten dort zuerst die Firma Pari-Moto, die neben Ducati auch Aprilia, Moto Guzzi und Triumph führt. Hier bemühte sich ein junges Team um die Gäste und bot einen kostenlosen Imbiß an. Für Kinder hatte man extra einen kleinen Spielplatz aufgebaut.

Im gleichen Ort wie Pari-Moto befindet sich die Firma Zweiradtechnik Heim, die Ducati-Servicestützpunkt und Vertragshändler für die Marken Cagiva und Laverda ist. Außerdem kümmert man sich dort auch um die Motorräder aus dem Hause Gilera und Moto Morini und bietet einige eigene Zubehörentwicklungen für diese Modelle an. Hier gab es ein paar "Exoten" wie Magni Australia, Gilera Piuma und Gilera CX 125 mit serienmäßiger Einarmgabel zu sehen.

141Ducatitag7wwwkAls Abschluß unserer Wochenendtour hatten wir die Firma Erk in Wolfhagen, westlich von Kassel, ausgewählt. Das Motorradgeschäft befindet sich etwas außerhalb der Stadt direkt an der Landstraße und ist so leicht zu finden. Bei den Firmen, wo wir vorher noch nie gewesen waren, hatten wir auf deren Homepages im Internet nachgeschaut, und fast immer wurde dort eine entsprechende Wegbeschreibung zur Verfügung gestellt. Auf unserer Homepage (www.motalia.de) findet ihr Links zu allen unseren Inserenten, soweit sie eine Internetpräsenz haben. Zur Zeit befindet sich die Firma Erk im Ausbau, sie wurde um zusätzliche Räume erweitert, die noch nicht ganz fertig aber doch schon nutzbar sind. Zusätzlich hatte man ein Festzelt und einen Verpflegungsstand aufgebaut. 141Ducatitag8wwwkEs herrschte reger Besuch, und wie bei allen Ducati-Händlern konnte man fast die gesamte Ducati-Modellpalette betrachten.

Die meisten der besuchten Firmen boten auch die Möglichkeit zu Probefahrten mit verschiedenen Bikes, wobei das Ladenschlußgesetzt diese nur innerhalb der normalen Geschäftszeiten zuläßt, da Probefahrten als Verkaufsberatung gelten.

141Ducatitag10wwwk
141Ducatitag9wwwk 141Ducatitag11wwwk

Bild Nr. 1        Bild Nr. 2        Bild Nr. 3        Bild Nr. 4        Bild Nr. 5        Bild Nr. 6
Bild Nr. 7          Bild Nr. 8          Bild Nr. 9          Bild Nr. 10          Bild Nr. 11

Abobestellung
Probeheft

Kleinanzeigen
aufgeben

Startseite
Motalia

Aktuelle
Ausgabe

Gästebuch

italian

Forum

email18

Archiv

italian

Die Motalia wird nicht im Zeitungshandel verkauft. Das Heft ist ausschließlich im Abonnement (pro Jahr 22,- Euro/Deutschland bzw. 32,- Euro/Ausland) oder bei einigen engagierten Motorradhändlern (siehe Verkaufsstellen) erhältlich.

Ein Probeheft kann gegen 2,20 Euro in Briefmarken angefordert werden bei:

Verlag Felix Hasselbrink
Raiffeisenstr. 16
36275 Kirchheim-Frielingen
Tel.: 06628-8687
Fax: 06628-915397
E-Mail: motalia@motalia.de