Italyc
 Startseite
 Copyright
 Impressum
 Aktuelle 
Ausgabe
 Abonnement 
Probeheft
 Artikel-Archiv
 Bilder des Monats
 Kleinanzeigen-
aufnahme
 Gesamtinhalt
 Gästebuch
 Motalia-Forum
 Inserentenver-
zeichnis mit Links
 Verkaufsstellen
 Aktualisierungen
 Bildarchiv
 Links
e-mail12
M11tgpgi

Aprilia

Benelli

Cagiva

Ducati

Garelli

Gilera

Guzzi

Laverda

Magni

 

 

 

 

 

 

 Heft Nr. 149

Das Dezember-Heft 2001

149Titelbildwww

Hallo Italofreunde und -freundinnen!

Es ist Dezember, und wieder geht ein Jahr zu Ende. Beim Jahresrückblick 2000 hatten wir uns darüber gefreut, daß Aprilia die beiden Marken Laverda und Moto Guzzi übernommen hatte. Außerdem ließen die Prototypen der Firmen Benelli, Mondial und Borile auf neue Serienmotorräder aus Bella Italia für das Jahr 2001 hoffen.

Die Realität sah etwas anders aus. Die Markteinführungen der Benelli Tornado 900, Mondial Piega und Borile B500CR verzögerten sich deutlich. Bei Laverda und Moto Guzzi gab es 2001 wenig neues zu sehen: Bisherige Guzzi-Typen wurden modellgepflegt, und in Italien wird ein Roller aus fernöstlicher Produktion unter der Markenbezeichnung Laverda angeboten. Es war aber abzusehen, daß die Entwicklung neuer Modelle für diese beiden Marken zwei bis drei Jahre dauern würde. Solange benötigen auch die großen japanischen Werke, um ein neues Motorrad bis zur Serienreife zu bringen. Mit Glück werden wir erste Prototypen im nächsten Herbst auf der Intermot in München zu sehen bekommen.

Entwicklungen neuer Motorräder und der Aufbau neuer Produktionsanlagen kosten viel Geld. Nachdem Aprilia für die Marken Laverda und Moto Guzzi sowie die Modernisierung der Produktionsanlagen in Mandello etliche Millionen ausgegeben hat, ist das Geld anscheinend etwas knapper geworden, denn der Rollermarkt, Haupteinnahmequelle des Werkes aus Noale, ist in Italien deutlich zurückgegangen. Kurzarbeit und viele auf Halde stehende Scooter sind die Folge. Das könnte vielleicht zu Verzögerungen, Umstrukturierungen und einem Über- denken des Engagements im Motorsport (siehe Rubrik Sport) führen. In Deutschland ist Aprilia übrigens die Marke mit dem größten Verlust bei den Neuzulassungen (siehe Rubrik gehört - gesehen - gelesen).

Finanziell angeschlagen war auch der MV Agusta-Konzern in diesem Jahr. Zeitweise stand deswegen sogar die Produktion still. Nach dem Einstieg von Piaggio sollte dieses Problem jedoch behoben sein, so daß die Modelle der Marken Cagiva, Husqvarna und MV Agusta wieder wie geplant gebaut werden können.
Bimota mußte 2001 leider endgültig Konkurs anmelden.
Lediglich Ducati kann auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken, in dem alle ange- kündigten Modelle gebaut wurden und die Gesamtproduktion wie schon in den Vorjahren gesteigert werden konnte.

In dieser Ausgabe haben wir einen Bericht über Italo-Bikes, die auf Messen vorgestellt, aber nie in Serie gebaut wurden. Michael Massin erzählt von dem Umbau seiner Bimota DB2, desweiteren wird über die Abstimmung einer Moto Guzzi Centauro berichtet. Der Italo-Moto-Club-Schweiz schreibt über sein
14. Motorradtreffen, und Joachim Saurer hat mit seiner Laverda am Hammer- statt-Revival in Villingen-Schwenningen teilgenommen. Im Reisebericht geht es diesesmal gen Osten. Elmar Großmann hat uns seine Gedanken zum Thema Öl mitgeteilt, und Peter Rasmussen erzählt vom Prüfer und der Guzzi. Außerdem stellen wir noch die neuen Renn-Replicas von Ducati vor.

Wie immer gibt es selbstverständlich die ständigen Rubriken: Veranstaltungskalender, Presseschau, Sport, gehört - gesehen - gelesen und wieder etliche italobezogene Kleinanzeigen.

Euer Motalia-Team

Heft Nr. 129       Heft Nr. 130       Heft Nr. 131       Heft Nr. 132
Heft Nr. 133       Heft Nr. 134       Heft Nr. 135       Heft Nr. 136
Heft Nr. 137       Heft Nr. 138       Heft Nr. 139       Heft Nr. 140
Heft Nr. 141       Heft Nr. 142       Heft Nr. 143       Heft Nr. 144
Heft Nr. 145       Heft Nr. 146       Heft Nr. 147       Heft Nr. 148
Heft Nr. 149       Heft Nr. 150       Heft Nr. 151       Heft Nr. 152
Heft Nr. 153       Heft Nr. 154       Heft Nr. 155       Heft Nr. 156
Heft Nr. 157       Heft Nr. 158       Heft Nr. 159       Heft Nr. 160
Heft Nr. 161       Heft Nr. 162       Heft Nr. 163       Heft Nr. 164
Heft Nr. 165       Heft Nr. 166       Heft Nr. 167       Heft Nr. 168
Heft Nr. 169       Heft Nr. 170       Heft Nr. 171       Heft Nr. 172
Heft Nr. 173       Heft Nr. 174       Heft Nr. 175       Heft Nr. 176
Heft Nr. 177       Heft Nr. 178       Heft Nr. 179       Heft Nr. 180
Heft Nr. 181       Heft Nr. 182       Heft Nr. 183       Heft Nr. 184
Heft Nr. 185       Heft Nr. 186       Heft Nr. 187       Heft Nr. 188
Heft Nr. 189       Heft Nr. 190       Heft Nr. 191       Heft Nr. 192
Heft Nr. 193       Heft Nr. 194       Heft Nr. 195       Heft Nr. 196
Heft Nr. 197       Heft Nr. 198       Heft Nr. 199       Heft Nr. 200
Heft Nr. 201       Heft Nr. 202       Heft Nr. 203       Heft Nr. 204
Heft Nr. 205       Heft Nr. 206       Heft Nr. 207       Heft Nr. 208
Heft Nr. 209       Heft Nr. 210       Heft Nr. 211       Heft Nr. 212
Heft Nr. 213       Heft Nr. 214       Heft Nr. 215       Heft Nr. 216
Heft Nr. 217       Heft Nr. 218       Heft Nr. 219       Heft Nr. 220
Heft Nr. 221

Abobestellung
Probeheft

Kleinanzeigen
aufgeben

Startseite
Motalia

Aktuelle
Ausgabe

Gästebuch

italian

Forum

email18

Archiv

italian

Die Motalia wird nicht im Zeitungshandel verkauft. Das Heft ist ausschließlich im Abonnement (pro Jahr 22,- Euro/Deutschland bzw. 32,- Euro/Ausland) oder bei einigen engagierten Motorradhändlern (siehe Verkaufsstellen) erhältlich.

Ein Probeheft kann gegen 2,20 Euro in Briefmarken angefordert werden bei:

Verlag Felix Hasselbrink
Raiffeisenstr. 16
36275 Kirchheim-Frielingen
Tel.: 06628-8687
Fax: 06628-915397
E-Mail: motalia@motalia.de