Italyc
 Startseite
 Copyright
 Impressum
 Aktuelle 
Ausgabe
 Abonnement 
Probeheft
 Artikel-Archiv
 Bilder des Monats
 Kleinanzeigen-
aufnahme
 Gesamtinhalt
 Gästebuch
 Motalia-Forum
 Inserentenver-
zeichnis mit Links
 Verkaufsstellen
 Aktualisierungen
 Bildarchiv
 Links
e-mail12
M11tgpgi

Aprilia

Benelli

Cagiva

Ducati

Garelli

Gilera

Guzzi

Laverda

Magni

 

 

 

 

 

 

 Heft Nr. 163

Das Februar-Heft 2003

163Titelbildwww

Hallo Italofreunde und -freundinnen!

Eigentlich dachte ich, daß die Zeiten, in denen Motorradfahrer als Rocker, Kami- kazepiloten und als eine Randgruppe der Gesellschaft diskriminiert werden, vorbei wären. Aber die SPD hat mich in Form der Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt eines besseren belehrt. Frau Schmidt möchte gerne die Finanzen der Krankenkassen entlasten und hatte dabei zuerst die unsinnige Idee, alle Freizeit- unfälle aus dem Leistungsbereich der solidarischen Krankenkassen zu streichen. Nachdem die Frau zu der Erkenntnis kommen mußte, daß diese Idee wohl undurchführbar sei, will sie jetzt nur noch "Risikosportarten" wie Drachenfliegen, Skifahren und Motorradfahren ausgrenzen. Im Klartext heißt dieses, daß die ärztlichen Behandlungen nach einem Motorradunfall nicht mehr von den Kranken- kassen bezahlt werden sollen. Wir Motorradfahrer wären also gezwungen, auf unsere Kosten eine Zusatzversicherung abzuschließen. Nach den ewigen Erhöhun- gen der Kosten für den Führerschein, der Ökosteuer und der drohenden Strafsteuer für Motorräder ohne Abgasreinigung wäre das eine weitere Verteuerung unseres Hobbys. In einer Zeit, in der Zulassungsrückgänge von fast neun Prozent zu ver- zeichnen sind, sicher eine schlechte Entwicklung für eine Branche, von der zahl- reiche Arbeitsplätze abhängig sind.

Zum Glück trifft die Idee von Frau Schmidt auf Widerstand. So sagt die SPD-Vize- fraktionsvorsitzende Gudrun Schaich-Walch: "Die größte Belastung der Kranken- kassen ergäben sich nicht durch Sportunfälle sondern durch chronisch Kranke."

Auch Wolfgang Rose, Chef des gewerkschaftsnahen Auto Club Europa, spricht sich gegen den Vorstoß der SPD-Politikerin aus: Nach seinen Worten handelt es sich beim Motorradfahren nicht generell um ein Risiko-Hobby, sondern vorwiegend um die einfache Verwirklichung von Mobilität. Die meisten Motorradfahrer ver- unglückten außerdem nicht aus Eigenverschulden, sondern wegen der Unacht- samkeit von Autofahrern.

Es ist zu hoffen, daß der gesunde Menschenverstand siegen und Frau Schmidt mit ihrer Idee scheitern wird, sonst werden durch diese Gesetzesänderung sicherlich viele Menschen von unserem schönen Hobby abgehalten.

In diesem Heft befassen wir uns mit der Auferstehung der Firma Mondial, die im April 2000 wiederbelebt wurde und jetzt eine neue Off-Road-Sparte gegründet hat. Desweiteren haben wir uns einmal mit den Gewichten von Motorrädern beschäftigt. Jürgen Beer erzählt von einem Moto Guzzi-Schrauberkurs, an dem er teilnahm. Außerdem stellen wir die Moto Guzzi-Neuheiten für das Jahr 2003 sowie die NCR 1000 NE vor. Wir berichten über die Italo-Show bei den Hamburger Motorrad Tagen und Frank Siepmann schildert seine Erlebnisse während eines Kurzurlaubs mit seiner Moto Guzzi in den Nordalpen.

Wie immer gibt es selbstverständlich die ständigen Rubriken: Veranstaltungskalender, Presseschau, Sport, gehört - gesehen - gelesen, regel- mäßige Italotreffs und wieder etliche italobezogene Kleinanzeigen.

Euer Motalia-Team

Heft Nr. 129       Heft Nr. 130       Heft Nr. 131       Heft Nr. 132
Heft Nr. 133       Heft Nr. 134       Heft Nr. 135       Heft Nr. 136
Heft Nr. 137       Heft Nr. 138       Heft Nr. 139       Heft Nr. 140
Heft Nr. 141       Heft Nr. 142       Heft Nr. 143       Heft Nr. 144
Heft Nr. 145       Heft Nr. 146       Heft Nr. 147       Heft Nr. 148
Heft Nr. 149       Heft Nr. 150       Heft Nr. 151       Heft Nr. 152
Heft Nr. 153       Heft Nr. 154       Heft Nr. 155       Heft Nr. 156
Heft Nr. 157       Heft Nr. 158       Heft Nr. 159       Heft Nr. 160
Heft Nr. 161       Heft Nr. 162       Heft Nr. 163       Heft Nr. 164
Heft Nr. 165       Heft Nr. 166       Heft Nr. 167       Heft Nr. 168
Heft Nr. 169       Heft Nr. 170       Heft Nr. 171       Heft Nr. 172
Heft Nr. 173       Heft Nr. 174       Heft Nr. 175       Heft Nr. 176
Heft Nr. 177       Heft Nr. 178       Heft Nr. 179       Heft Nr. 180
Heft Nr. 181       Heft Nr. 182       Heft Nr. 183       Heft Nr. 184
Heft Nr. 185       Heft Nr. 186       Heft Nr. 187       Heft Nr. 188
Heft Nr. 189       Heft Nr. 190       Heft Nr. 191       Heft Nr. 192
Heft Nr. 193       Heft Nr. 194       Heft Nr. 195       Heft Nr. 196
Heft Nr. 197       Heft Nr. 198       Heft Nr. 199       Heft Nr. 200
Heft Nr. 201       Heft Nr. 202       Heft Nr. 203       Heft Nr. 204
Heft Nr. 205       Heft Nr. 206       Heft Nr. 207       Heft Nr. 208
Heft Nr. 209       Heft Nr. 210       Heft Nr. 211       Heft Nr. 212
Heft Nr. 213       Heft Nr. 214       Heft Nr. 215       Heft Nr. 216
Heft Nr. 217       Heft Nr. 218       Heft Nr. 219       Heft Nr. 220
Heft Nr. 221

Abobestellung
Probeheft

Kleinanzeigen
aufgeben

Startseite
Motalia

Aktuelle
Ausgabe

Gästebuch

italian

Forum

email18

Archiv

italian

Die Motalia wird nicht im Zeitungshandel verkauft. Das Heft ist ausschließlich im Abonnement (pro Jahr 22,- Euro/Deutschland bzw. 32,- Euro/Ausland) oder bei einigen engagierten Motorradhändlern (siehe Verkaufsstellen) erhältlich.

Ein Probeheft kann gegen 2,20 Euro in Briefmarken angefordert werden bei:

Verlag Felix Hasselbrink
Raiffeisenstr. 16
36275 Kirchheim-Frielingen
Tel.: 06628-8687
Fax: 06628-915397
E-Mail: motalia@motalia.de