Italyc
 Startseite
 Copyright
 Impressum
 Aktuelle 
Ausgabe
 Abonnement 
Probeheft
 Artikel-Archiv
 Bilder der 
Woche
 Kleinanzeigen-
aufnahme
 Gesamtinhalt
 Gästebuch
 Motalia-Forum
 Inserentenver-
zeichnis mit Links
 Verkaufsstellen
 Aktualisierungen
 Bildarchiv
 Links
M11tgpgi

Aprilia

Benelli

Cagiva

Ducati

Garelli

Gilera

Guzzi

Laverda

Magni

 Oelthermostat Duc 900

Erschienen in der Motalia Nr. 145 (August 2001).

 Ölthermostat-Nachrüstung an Duc 900

Im sicher vielbeachteten Erfahrungsbericht von Rolf-Michael Hösl über „Öltemperaturen und Ölqualitäten“ (siehe Motalia Nr. 139 vom März 2001 und verschiedene Leserbriefe hierzu in Heft Nr. 140) wurde jedem Leser das Problem bewußt, daß der Betrieb eines Ölkühlers ohne thermostatische Regelung wegen viel zu langer Warmlaufphasen dem Motor durch frühzeitigen Verschleiß nur schaden kann.145Oelthermo1wwwk

Standardlösung für die Duc 900 dürfte der im Zubehörhandel erhältliche Ölkühler-Hochlegungssatz (mit integriertem Ölthermostat) sein. Vorteilhaft daran wäre, daß der Ölkühler mit der Hochlegung aus der angeblich gefährlichen Schmutzzone des Vorderrades entfernt wäre.

Aber diese Lösung hat bei Ducs mit luftgekühltem Motor einen gravierenden Nachteil: Infolge der Hochlegung wird die Zufuhr des Fahrtwindes zum stehenden Zylinder verbaut und dessen Luftkühlung dadurch zumindest stark eingeschränkt, was im „verschärften Fahrbetrieb“ dem Motor eventuell durch Überhitzung schaden könnte. Nachteilhaft ist hier außerdem die Motoroptik, denn was ist von dem am liegenden Zylinder verbleibenden Ventildeckel mit Ölkühlerhalterung oder den auffällig nach oben führenden Ölschläuchen zu halten? 145Oelthermo2wwwk

Meine Alternativlösung geht folglich vom (werkseitig) unten liegenden Ölkühler aus. Vorhandene Ölleitungen und Anschlußstopfen an Motor und Ölkühler werden gegen neue ersetzt und der Lage des Ölthermostaten vor dem Anlasser unterhalb des liegenden Zylinders angepaßt. Aufgrund der relativ kurzen Leitungsstücke hält der Ölthermostat fast von selbst. Ein kleiner Halter fixiert das Gerät zusätzlich. Und die Vorteile liegen nicht nur in der Funktion, denn auch Optik (siehe Abbildungen) und Preis (300 DM) stimmen.

Toni Steinle, näheres unter Tel.: 0751-64047 oder Email: Toni.Steinle@t-online.de

Bild Nr. 1               Bild Nr. 2

Abobestellung
Probeheft

Kleinanzeigen
aufgeben

Startseite
Motalia

Aktuelle
Ausgabe

Gästebuch

italian

Forum

email18

Archiv

italian

Die Motalia wird nicht im Zeitungshandel verkauft. Das Heft ist ausschließlich im Abonnement (pro Jahr 24,- Euro/Deutschland bzw. 36,- Euro/Ausland) oder bei einigen engagierten Motorradhändlern (siehe Verkaufsstellen) erhältlich.

Ein Probeheft kann gegen 2,20 Euro in Briefmarken angefordert werden bei:

Verlag Felix Hasselbrink
Schönberger Str. 2
24321 Lütjenburg
Tel.: 04381-7701
Fax: 04381-9623
E-Mail: motalia@motalia.de